Wohngemeinschaft für an Demenz erkrankte Menschen Bis November 2008 gab es in Penkun für alte Menschen die an Demenz erkrankt sind und aufgrund ihrer Hilfebedürftigkeit nicht mehr alleine leben können, als einzige Alternative zum eigenen Haushalt der Angehörigen die Unterbringung in einem Alten- und Pflegeheim. Die Wohngemeinschaft ist eine weitere Möglichkeit dazu. Das Leben in einer WG soll für jeden Bewohner so normal wie möglich verlaufen, d.h. jeder ist Mieter eines eigenen Zimmers und eines Gemeinschaftsflächenanteils, indem die Mieter alle anfallenden Haushaltsarbeiten durchführen können. Ein Höchstmaß eines normalen Haushalts mit familienähnlichen Strukturen soll erreicht werden. Die Alltagskompetenz wird gefördert und jeder hat seine Aufgaben. Die Einrichtung der Zimmer ist den Mietern selbst überlassen. Das Verhältnis zwischen Pflege- und Betreuungskräften und Bewohner ist höher als in einem Pflegeheim. Versorgt wird die Wohngruppe von unserem ambulanten Pflegedienst, der auf der Grundlage des SGB V und XI, sowie §45 SGB XI die Leistungen erbringt. Wie und welchen Umfang die Pflege- u. Betreuungsleistungen durchgeführt werden, entscheidet der Bewohner bzw. Angehörige/Betreuer. Die Bewohner haben Entscheidungsfreiheit bei der Gestaltung des Tagesablaufs (schlafen und aufstehen wie gewohnt). Selbstbestimmung beim Essen und Trinken. 1. Ziel: Unser Ziel ist es, unseren Bewohnern 24h eine bedarfsgerechte und qualitätsgesicherte Beaufsichtigung und Betreuung zu sichern. 2. Angaben zu den Mitarbeitern: Unser Betreuungsangebot für demenzerkrankte Menschen mit erheblichem Bedarf an allgemeiner Beaufsichtigung und Betreuung wird von Pflegehilfskräften unter pflegefachlicher Anleitung  von examinierten Fachkräften durchgeführt. Für die umfassende Versorgung rund um die Uhr, arbeitet das Pflegepersonal im 3- Schichtsystem. Individuelle Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner werden von uns natürlich berücksichtigt. 3. Angehörige und gesetzliche Vertreter als Partner Angehörige haben bei dieser Form der Versorgung eine wichtige Rolle. Sie bleiben weiter verantwortlich. Es sollte ein regelmäßiger Kontakt und Austausch mit den Angehörigen und gesetzlichen Vertretern geben. Dazu werden Mieterversammlungen einberufen, wo sich Angehörige, Betreuer und Mitarbeiter des Pflegedienstes treffen, um sich auszutauschen. 4. Kosten der WG: Die Kosten für einen Bewohner der Wohngemeinschaft setzen sich folgendermaßen zusammen: • Pflege- und Betreuungskosten / individuell nach Bedarf • Miet- und Nebenkosten / berechnet nach Quadratmeter • Haushaltskosten
Pflegeleitbild Geschichte Ambulanter Pflegedienst Wohngemeinschaft Betreutes Wohnen Unser Team Kontakt
Häusliche Alten- und Krankenpflege Brunhild Hahn GmbH Am Markt 6, 17328 Penkun Tel.: 039751/698546 Fax: 039751/698547 info@pflegedienst-hahn.de
Wohngemeinschaft